67.000 Installationen seit 1998    

 
DEMOVERSION
GRATIS




Empfehlung in
ZDF-WISO:

Dafür gibt es jetzt das Europa-
Arbeitszeugnis
, als Vorlage
für den Computer. Aus 4.000
von Juristen vorge fertigten Formulie rungen kann der
Arbeitgeber die Beurteilung
seines Angestellten
individuell zusammensetzen



Die 65 wichtigsten Fragen zur Erstellung eines Arbeitszeugnisses    DOWNLOAD

 

Andere Länder, andere Sitten: Wird ein Arbeitszeugnis einfach in eine andere Sprache übersetzt, ohne daß der Zeugnisschreiber weiß, worauf es jenseits deutscher Grenzen ankommt, kann das für den Bewerber schlecht ausgehen. Länderspezifische Hilfe in fünf Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch) gibt es deshalb bei www.zeugnis-profi.de

Emotionsfreie Arbeitszeugnisse
in fünf Sprachen per Mausklick


Über das Thema Arbeitszeugnisse wird in Deutschland viel gestritten. Neben der "Geheimsprache der Personalchefs" entwickeln Arbeitgeber in kleinen- und mittelständischen Betrieben im Laufe der Zeit ihre eigene Art, Arbeitszeugnisse zu erstellen. Wenn der Beauftragte mit den Feinheiten der Zeugnissprache nicht vertraut ist, kann dies zu Problemen führen. Im ehrlichen Glauben, dem Arbeitnehmer ein gutes Zeugnis zu schreiben, kann die Wahl einer bestimmten Formulierung von anderen Arbeitgebern als ein eindeutig negatives Werturteil verstanden werden. Dabei hat jeder Arbeitnehmer oder Auszubildende in Deutschland nach Beendigung seines Arbeitsverhältnisses einen Rechtsanspruch auf eine "faire" und "objektive Beurteilung" seiner Leistungen in Form eines "einfachen Zeugnisses" bzw. eines "qualifizierten Zeugnisses" (§ 630 BGB; für Auszubildende gilt § 8 BBiG).

Software zur Erstellung von qualifizierten Arbeitszeugnissen für Auszubildende. Das Programm kann aus dem Internet heruntergeladen werden (www.alpenland.com). Es greift auf mehr als 4000 Textbausteine zu, die von Fachanwälten für Arbeitsrecht erstellt wurden; Zeugnisformulierungen in fünf Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch.

Download-Zahlen belegen es, das Alpenland-Arbeitszeugnis gehört mit Abstand zu den beliebtesten Programmen der Website. Faule Vorgesetzte klicken damit aus den üblichen Phrasen und Textbausteinen ein passendes Beurteilungsraster zusammen. Immerhin lassen sich auch eigene Formulierungen eingeben. Nützlich - im Ernst.



Qualifizierte Arbeitszeugnisse zu schreiben und zu verstehen, auch wenn man die "Geheimsprache der Personalchefs" nicht beherrscht - das verspricht ein Software-Unternehmen aus Grafrath. Hilfestellung leistet ein Computer-Programms, das nicht nur die Besonderheiten der deutschen Zeugnissprache kennt, sondern auch die in England, Frankreich, Spanien und Italien. Wer den elektronischen Zeugnisschreiber ausprobieren will: Die Basisversion kann man aus dem Internet gratis downloaden, die Vollversion kostet allerdings. Zu finden ist das Programm unter: www.zeugnis-profi.de



Gesendet in Deutschland Radio

Für Unternehmer wie Markus Eisenbeis eine echte Erleichterung. Denn er kümmert sich selbst um das Personal seines Kunstauktionshauses: "Ich bin kein Profi in dem Bereich, möchte aber natürlich korrekte Zeugnisse schreiben.

Die Sprache der Zeugnisse ist ja sehr sensibel, so dass man auch schnell die falsche Formulierung greift und letzten Endes einem schadet, dem man Gutes tun möchte." Zu Beginn entscheidet der Nutzer, wer bewertet werden soll, ob gewerblicher oder kaufmännischer Mitarbeiter oder Azubi. In 34 Fragen erkundet das Programm Fähigkeiten und Verhalten des Mitarbeiters. Bewertet wird mit Schulnoten von 'Sehr gut' bis 'mangelhaft'.

Das Programm wandelt dann die Noten in einen Text um, der weiter bearbeitet werden kann. Laut Hersteller wurden dafür 4.000 Textbausteine entwickelt, juristisch von einer Arbeitsrechtlerin abgesichert. Für Arbeitnehmer, die sich im Ausland bewerben wollen, können Zeugnisse in fünf Sprachen übersetzt werden.


Meinrad Müller